Vortrag "Macht nicht alle Fehler selbst"

9 Lektionen, die das (Berufs-)Leben erleichtern

Nicht alles, was wir für das Leben wissen müssen, lernen wir an der Schule, während der Ausbildung, in der Uni, aus Büchern, Seminaren, Tutorials oder dem Internet. Am meisten und effektivsten für das Leben lernen wir nämlich durch das eigene Ausprobieren und durch unsere Fehler. Das tut mitunter weh. Wir alle haben uns die Knie aufgeschürft, als wir lernten, Fahrrad zu fahren. Und so manche weitere Lektion haben wir durch bittere Erfahrungen gelernt. Wir wurden enttäuscht und betrogen, woraus wir die Konsequenz zogen, nicht mehr jedem blind zu vertrauen. Vieles im Leben lässt sich halt nicht lehren, sondern muss am eigenen Leib verspürt werden, damit wir es kapieren.

 

Aber: Nicht alles muss schmerzhaft selbst erfahren werden! Winston Churchill meinte einmal ironisch: „Der kluge Mann macht nicht alle Fehler selbst, er gibt auch anderen die Chance dazu.“ Denn: Wir können von den Missgeschicken, Erkenntnissen, Entdeckungen und Tricks anderer Menschen profitieren. Wir können nicht nur – wir wären dumm, wenn wir es nicht täten! Genau dies ist das Anliegen von Prof. Däfler, der seit über 25 Jahren Lebenslektionen sammelt und die besten davon in seinem äußerst lebendigen und informativen Vortrag weitergibt.

 

Dauer: zwischen 20 und 120 Minuten

Vortragssprachen: Deutsch und Englisch

Methoden: Mitmachübungen, Einlagen mit Teilnehmern, professionell gestaltete Folien, kurze Videoclips und „Gabi“ – die Gans

Buch zum Vortrag: Karriereführerschein – Erfolgstipps für alle, die anfangen zu arbeiten, Campus Verlag 2011/2016/2017


 

 

Inhalt (Auszug)

Über „Abkürzungen“ im Leben

Eigenverantwortung ist die Basis

Den eigenen Stellenwert erkennen

Das Leben ist nicht immer fair

Dankbarkeit zeigen

Das „Kleiderschrank-Prinzip“

(Negative) Selbstverbalisation

Einen Plan B haben

Der „Angela-Merkel-Kniff“

Giraffen-Sprache

Das Geheimnis des perfekten Tags

Die „5x-Warum-Frage-Technik“

Schau, ob genügend Klopapier da ist