Nahezu täglich müssen Führungskräfte Folienpräsentationen, Grußworte oder Reden vortragen. Ob bei Kundenveranstaltungen, Konferenzen oder Mitarbeiterversammlungen – ein souveräner Auftritt kann das eigene Image sowie das des Arbeitgebers deutlich steigern. Eine unterhaltsame, verständliche und kurzweilig vorgetragene Rede kann wie kaum ein anderes Medium die Zuhörer in ihren Bann ziehen und dem Vortragenden Ansehen verschaffen. In der Realität hat jedoch die Fähigkeit, mit Sprache und Tonalität Menschen zu begeistern, spürbar abgenommen.

 

In diesem Workshop erläutert Prof. Däfler zunächst rhetorische Grundregeln und gibt Tipps aus seiner über 20-jährigen Erfahrung als Keynote-Speaker. Anschließend tragen die Teilnehmer eine (zuvor mitgebrachte) Rede vor und erhalten dann dazu Feedback von Prof. Däfler und den anderen Teilnehmern.

 

Dauer: 1 Tag

Teilnehmeranzahl: für Gruppen bis zu 8 Personen oder als Einzelcoaching

 

Inhalte

  • Reden als zentrales Führungsinstrument
  • „James-Bond-Technik“
  • Rahmenbedingungen klären/Publikumsanalyse
  • Ebbinghaus’sche Vergessenskurve
  • Zeitungsüberschrift-Trick
  • Halo- und Recency-Effekt
  • Tipps fürs Redemanuskript
  • Körpersprache: Dos und Don’ts
  • Sprechtechnik
  • Empfehlungen gegen „Lampenfieber“
  • Angriffe der Zuhörer geschickt abwehren
  • Übung: Vorträge/Präsentationen der Teilnehmer mit anschließendem Feedback von Prof. Däfler und den anderen Teilnehmern